Freiwillige Feuerwehr der StadtLohmar

Unsere Einheiten: Lohmar, Breidt, Birk, Scheiderhöhe, Wahlscheid

Feuer in einem Galvanikbetrieb - Einsatzübung des Löschzuges Wahlscheid

Datum: 19.01.2012
Uhrzeit: 18:00
Autor: M.Wolf

Feuer in einem Galvanikbetrieb so die Alarmmeldung für den Löschzug Wahlscheid, der am vergangenen Sonntag im Rahmen einer Einsatzübung den regulären Übungsbetrieb für das Jahr 2012 aufnahm.

 

Noch während die Einsatzfahrzeuge des Löschzuges Wahlscheid unter der Leitung von Löschzugführer Michael Albrecht das Firmengelände der Firma Wissing Hartchrom GmbH in Lohmar-Kreuznaaf anfuhren, spielte Übungsleiter Brandinspektor Martin Wolf einen weiteren Aspekt ein: Über Funk gab er die Meldung durch, dass Passanten mehrere Personen an den Fenstern des Gebäudes gesehen haben wollen.

 

So wurden die anrückenden Kräfte, die zunächst von einer reinen Brandbekämpfung ausgingen nun zusätzlich mit dem Thema der Menschenrettung in größerem Umfang konfrontiert. Die Kameradinnen und Kameraden des Löschzuges mussten sich somit kurz vor Eintreffen auf die hierdurch geänderte taktische Vorgehensweise des Einsatzleiters einstellen.

 

Mit Eintreffen der Rettungskräfte zeigte sich eine Person an einem Bürofenster der oberen Etage des ansonsten vollständig verrauchten Verwaltungstraktes. Umgehend wurde die Person durch einen Feuerwehrangehörigen beruhigt, die nun folgenden Maßnahmen erläutert und detailliert zu den aktuellen Geschehnissen befragt.

 

Durch gezielte, und im Vorfeld mehrfach trainierte Befragungstechniken dieses Firmenangehörigen konnten wertvolle Erkundungsergebnisse recht schnell zusammengetragen werden. So war z. B. der Zugang zu dem verschlossenen Gebäude für den Einsatzleiter mit der Übergabe des Generalschlüssels recht schnell erledigt.

 

Ferner konnte in Erfahrung gebracht werden, dass sich noch drei weitere Personen im Verwaltungstrakt befinden, die sich wohl in einer Kurzschlusshandlung in den verrauchten Treppenraum begeben hatten. Zügig wurden mehrere Trupps mit Atemschutzgeräten ausgerüstet, die nun gezielt zur Menschenrettung in den Treppenraum des Gebäudes vorgingen.

 

Parallel hierzu wurde eine Wasserversorgung aufgebaut, eine Sammelstelle für die zu rettenden Personen eingerichtet, und die augenscheinlich unverletzte Person am Fenster mittels Steckleiter aus dem Gefahrenbereich geführt.

 

Unterdessen kämpften sich die Atemschutztrupps unter schwierigen Bedingungen, nur auf Ihren Tastsinn konzentriert, in den völlig verrauchten und zudem unbekannten Treppenraum vor. Die mitgeführten Lampen vermochten in dem dichten, von einer leistungsstarken Nebelmaschine erzeugten Rauch, keine wirkliche Sichtverbesserung zu bringen.

 

Die vorgehenden Trupps konnten alle drei Personen finden, und dann auch zügig nach draußen verbringen. Die beiden im Vorfeld unter der Treppe deponierten Propangasflaschen wurden ebenfalls schnell erkannt und sofort dem Gefahrenbereich entzogen.

 

Nachdem auch die fiktiven "Glutnester", erzeugt von Blitzleuchten auch "gelöscht" (=ausgeschaltet) waren, wurde der Treppenraum durch Einsatz eines Hochleistungslüfters freigeblasen und das Übungsende verkündet.

 

Eine rundum gelungenen Übung, die es den Kameradinnen und Kameraden des Löschzuges ermöglichte Ihre Techniken unter realitätsnahen Bedingungen zu trainieren. Aber auch die Abschnitts- und Einsatzleiter mussten im Laufe der Übung Ihre Taktik mehrfach ändern, um auf die geänderten Faktoren aus dem Einsatzverlauf zu reagieren.

 

Auch Geschäftsführer Thorsten Wissing ist zufrieden: "Für uns ist es von Vorteil, wenn sich die Feuerwehr hier auskennt. Wir unterstützen das gerne!" So wurden den Kameradinnen und Kameraden des Löschzuges Wahlscheid im Rahmen einer Begehung im Nachgang die gesamte Werkhalle mit Maschinenpark, Galvanik-Tiefbädern sowie den Polier- und Schleifmaschinen gezeigt und auch erläutert.

 

Der Löschzug Wahlscheid bedankt sich bei der Leitung der Firma Wissing Hartchrom GmbH für die Firmenführung und die Möglichkeit die Einsatzübung auf dem privaten Firmengelände durchführen zu können.

Sie sind hier:

  • Feuerwehr Lohmar
  • Nachrichten und Informationen rund um die Feuerwehr Lohmar

    Grasland - Feuerindex

    Grasland - Feuerindex - Quelle: DWD

    Waldbrandgefahrenindex

    Waldbrand-Gefahrenindex WBI - Quelle: DWD

    Wappen der Stadt Lohmar:

    Wappen der Stadt Lohmar

    Datum:

    Mittwoch, 30.09.2020

    Einsätze:

    Alarmierung: 18.09.2020 | 19:42
    PKW-Brand
    Ort: Lohmar - Ort
    Klickvergrößerung
    Alarmierung: 13.09.2020 | 00:09
    Kleinbrand
    Ort: Lohmar - Ort
    Klickvergrößerung
    Alarmierung: 11.09.2020 | 10:50
    Hilfeleistung Rettungsdienst
    Ort: Lohmar - Ort
    Klickvergrößerung
    Alarmierung: 11.09.2020 | 03:27
    Hilfeleistung Rettungsdienst
    Ort: Lohmar - Heppenberg
    Klickvergrößerung
    Alarmierung: 10.09.2020 | 16:36
    Gasgeruch
    Ort: Lohmar - Ort
    Klickvergrößerung