Freiwillige Feuerwehr der StadtLohmar

Unsere Einheiten: Lohmar, Breidt, Birk, Scheiderhöhe, Wahlscheid

Am 11.2. ist europaweiter Notruftag

Datum: 11.02.2011
Uhrzeit: 01:12
Autor: Pressestelle Rhein-Sieg-Kreis

112 wählen kann Leben retten!

Rhein-Sieg-Kreis (al) – Am 11.2.2011 ist europaweiter Notruf-Tag. Seit 2009 gilt in allen EU-Staaten die 112 als Notruf-Nummer. Das bedeutet, dass man innerhalb Europas in einem Notfall nicht mehr nach den länderspezifischen Notrufnummern suchen muss – die 112 genügt! In den meisten Fällen tritt sie nicht an die Stelle bestehender nationaler Notrufnummern; vielmehr ergänzt sie diese. Mit dem Datum des jährlichen Aktionstages am 11.2. soll diese oft lebensrettende Rufnummer noch bekannter werden.

 

Im Rhein-Sieg-Kreis mit seinen rund 600.000 Einwohnern wurde die Notrufnummer 112 im vergangenen Jahr rund 210.000 Mal gewählt. Dabei gab es 34.300 Rettungswageneinsätze, und 15.400 Mal wurde zusätzlich einer der sechs bodengebundenen Notärzte alarmiert. Die Feuerwehren wurden über den Notruf rund 1000 Mal zu Bränden gerufen und kamen ungefähr 3000 Mal bei technischen Hilfeleistungen zum Einsatz. Daran wird deutlich, wie vielen Menschen dank der Notrufnummer in Notsituationen geholfen werden konnte.

 

In Deutschland kann man mit der Notrufnummer 112 Feuerwehr, Rettungsdienst und den Notarzt anfordern. Die Nummer 110 gilt für die Polizei. Doch die Leitstellen von Feuerwehr und Polizei arbeiten eng zusammen. Auch wenn man versehentlich die Nummern verwechselt hat, wird ein Notruf immer schnell an die richtige Stelle weitergeleitet.

 

Der Euronotruf ist EU-weit kostenlos. Unter dieser Rufnummer ist immer eine Leitstelle zu erreichen, die je nach Notfall die zuständigen Organisationen wie Polizei, Rettungsdienst oder Feuerwehr alarmiert.

 

Leider gibt es aber auch eine Kehrseite dieser Medaille: Viel zu häufig wird der Notruf immer noch “aus Jux und Dollerei“ gewählt. Gerade Jugendliche rufen diese Notrufnummer in missbräuchlicher und böswilliger Absicht oder gar einfach nur aus Langeweile an, ohne dass Notfälle vorliegen.

 

Kreisdirektorin Annerose Heinze appelliert: „Wir können dankbar sein, dass wir ein so gutes und reibungslos funktionierendes Notrufsystem haben. Wenn dieses jedoch aus Langeweile missbraucht wird, hört der Spaß auf.“

 

Deshalb auch an dieser Stelle noch einmal der Hinweis: Notrufmissbrauch ist strafbar! Denn diese unnötigen Anrufe können unter Umständen auch die Leitungen blockieren, wenn jemand wirklich einen Notfall melden muss und auf Hilfe angewiesen ist. Daher drohen bei Missbrauch Geld- oder Freiheitsstrafen, und das dürfte zusätzlich Grund genug sein, diese Späße zu unterlassen.

Sie sind hier:

  • Feuerwehr Lohmar
  • Nachrichten und Informationen rund um die Feuerwehr Lohmar

    Grasland - Feuerindex

    Grasland - Feuerindex - Quelle: DWD

    Waldbrandgefahrenindex

    Waldbrand-Gefahrenindex WBI - Quelle: DWD

    Wappen der Stadt Lohmar:

    Wappen der Stadt Lohmar

    Datum:

    Mittwoch, 12.08.2020

    Einsätze:

    Alarmierung: 09.08.2020 | 15:16
    ausgelöste Brandmeldeanlage
    Ort: Lohmar - Wahlscheid
    Klickvergrößerung
    Alarmierung: 08.08.2020 | 22:55
    Rauchentwicklung in Verkaufsraum
    Ort: Lohmar - Peisel
    Klickvergrößerung
    Alarmierung: 07.08.2020 | 16:44
    Heckenbrand
    Ort: Lohmar - Scheid
    Klickvergrößerung
    Alarmierung: 07.08.2020 | 01:50
    Verkehrsunfall
    Ort: Lohmar - Ort
    Klickvergrößerung
    Alarmierung: 05.08.2020 | 05:04
    Amtshilfe Polizei
    Ort: Lohmar - Ort
    Klickvergrößerung