Freiwillige Feuerwehr der StadtLohmar

Unsere Einheiten: Lohmar, Breidt, Birk, Scheiderhöhe, Wahlscheid

50-jähriges Dienstjubiläum und Überstellung in die Ehrenabteilung unseres Kameraden Franz Werner Söntgerath.

Datum: 11.07.2014
Uhrzeit: 10:30
Autor: U.Maaß & M.Lorenzen

Im Rahmen des Richtfestes des neuen Feuerwehrhauses der Löschgruppe Breidt feierten die rund 100 Gäste zusätzlich das 50-jährige Dienstjubiläum von Franz-Werner Söngterath.

Eine Abordnung der Löschgruppe Breidt holte den Ehrengast zu Hause ab, hierzu unterstützten uns zwei Mitglieder des Löschzug Thierseifen der Feuerwehr Waldbröl mit ihrem LF 8 der Marke Opel Blitz aus dem Jahre 1950 - in mühevoller Eigenleistung restauriert. An dieser Stelle nochmal vielen Dank!

Nach einer Ansprache durch den Löschgruppenführer Ulrich Maaß wurde dem Kameraden Söntgerath durch den Wehrführer Frank Lindenberg die Ehrennadel des Verband der Feuerwehren NRW e. V., für 50-jährige Mitgliedschaft verliehen. Im Anschluss an diese besondere Auszeichnung überstellte Frank Lindenberg ihn nur sehr ungern in die Alters- und Ehrenabteilung.

Franz-Werner war im zarten Alter von 11 Jahren am 1.07.1964 in die Jugendfeuerwehr Breidt eingetreten. Es folgten in der aktiven Einsatzabteilung die Grundausbildung, die Ausbildung zum Atemschutzträger, Atemschutzgerätewart, Sprechfunker, Truppführer und die Ausbildung zum Gruppenführer. In dieser Funktion leitete er von 1978 bis 1986 die LG Breidt.

Darüber hinaus war er als Ausbilder in der Standortausbildung, Grundausbildung sowie der Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger tätig.

Die jährliche Fortbildung der Atemschutzgeräteträger auf der Übungsstrecke in Siegburg lag von 1982 bis 1996 in seiner Verantwortung als Leiter Atemschutz. Für die Feuerwehr Lohmar war Franz-Werner auch jahrelang als Schiedsrichter beim Leistungsnachweis des Rhein-Sieg-Kreises tätig.

1977 wurde die Jugendfeuerwehr nach ca. 10-jähriger Pause unter seiner Führung neu gegründet. Diese Weitsicht der damaligen Entscheidungsträger war für unsere Löschgruppe von elementarer Bedeutung.

Das Bauprojekt „Anbau Gerätehaus Breidt“ wurde 1994 von ihm mit maßgeblich vorangetrieben. Durch sein exzellentes Organisationstalent konnte mit den vorhandenen Mitteln neben der Errichtung des Neubaus, auch der Altbau umfangreich modernisiert werden.

Eine große Bereicherung ist er bis heute bei der Planung und Durchführung all unserer Veranstaltungen. Hierzu gehören insbesondere das Stiftungsfest mit der Kirmes, der Wandertag und der Martinszug. Neben seiner zeitintensiven Arbeiten bei der Feuerwehr und nicht weniger erwähnenswert ist hier der alljährliche Aufbau seiner Weihnachtkrippe in der kath. Kirche St. Josef in Breidt. Auf geschätzt 3m², baut er Jahr für Jahr in mühevoller Kleinarbeit eine Weihnachtskrippe im Stil eines alten Fachwerkdorfes auf.

Die Karnevalssitzung war ebenfalls eine große Leidenschaft von Franz-Werner. Er hat jahrelang die Planung des Programms aktiv mitgestaltet, sowie die Orden gebaut und zusammen mit seiner Frau Uschi größtenteils selbst bemalt.

Am Stiftungsfest mit der Kirmes hat er mit großem Engagement mitgewirkt, damals noch mit dem „Spiel ohne Grenzen“. Dabei ist es ihm gelungen, die Wichtigkeit dieser Veranstaltung auch jüngeren Kameraden zu vermitteln. Nur so kann dieses Fest über all die Jahre hinweg weiter erfolgreich durchgeführt werden. Sein Tatendrang ist bis heute vorbildlich für alle Kameraden hier in Breidt.

Eine weitere wichtige Eigenschaft von Franz-Werner ist, auf neudeutsch gesagt, seine „Coolness“, die für Einsatzleiter und Mannschaft gleichermaßen wohltuend war und auch bei anspruchsvollen Einsätzen für Ruhe und Besonnenheit sorgte.

Das 50-jährige Dienstjubiläum in der aktiven Dienstzeit zu feiern, ist eine großartige Sache und wir alle zollen unseren Respekt.

Wir können hier an dieser Stelle im Namen Aller nur Danke für die gute Zeit sagen, immer mit der Hoffnung, dass Franz-Werner stets die weiteren Geschicke der Löschgruppe Breidt mit begleitet.

Auch Uschi Söntgerath möchten wir ausdrücklich danken, für ihr großes Verständnis für dieses Ehrenamt. So ist gerade ein verständnisvoller Partner im Hintergrund eines jeden Feuerwehrmannes von großer Bedeutung. Gerade dann, wenn ein Termin den anderen jagt, ist es wichtig, dass jemand da ist, der einen daran erinnert, dass es auch andere wichtige Aufgaben, abseits der Feuerwehr gibt.

Für diese Unterstützung nochmals vielen Dank von der gesamten Löschgruppe.

Sie sind hier:

  • Feuerwehr Lohmar
  • Nachrichten und Informationen rund um die Feuerwehr Lohmar

    Grasland - Feuerindex

    Grasland - Feuerindex - Quelle: DWD

    Waldbrandgefahrenindex

    Waldbrand-Gefahrenindex WBI - Quelle: DWD

    Wappen der Stadt Lohmar:

    Wappen der Stadt Lohmar

    Datum:

    Dienstag, 26.05.2020

    Einsätze:

    Alarmierung: 14.05.2020 | 18:10
    Tier in Notlage
    Ort: Lohmar - Kreuznaaf
    Klickvergrößerung
    Alarmierung: 11.05.2020 | 14:03
    Waldbrand
    Ort: Lohmar - Birken
    Klickvergrößerung
    Alarmierung: 09.05.2020 | 16:04
    Flächenbrand
    Ort: Lohmar - Ort
    Klickvergrößerung
    Alarmierung: 05.05.2020 | 15:40
    Ölspur
    Ort: Lohmar - Sülztal
    Klickvergrößerung
    Alarmierung: 25.04.2020 | 21:33
    Kleinbrand
    Ort: Lohmar - Donrath
    Klickvergrößerung