Freiwillige Feuerwehr der StadtLohmar

Unsere Einheiten: Lohmar, Breidt, Birk, Scheiderhöhe, Wahlscheid

Schlüsselübergabe Feuerwehrhaus Lohmar

Datum: 11.02.2012
Uhrzeit: 12:00
Autor: Stadt Lohmar

Nach drei Jahren Planungs- und Bauzeit hat Bürgermeister Wolfgang Röger den Schlüssel für das umgebaute Feuerwehrhauses in Lohmar-Ort an Löschzugführer Wilfried Meng und Wehrführer Klaus Boddenberg übergeben.

Der 1,75 Millionen Euro teuere Umbau des Feuerwehrhauses dient der Umsetzung des Brandschutzbedarfsplans. Nötig wurde er vor allem, weil das Feuerwehrhaus nicht mehr dem aktuellen Stand entsprach und „aus allen Nähten platzte“. So gab es unter anderem keine getrennten Umkleideräume für Frauen, Männer und Jugendfeuerwehr, die Kleiderkammer befand sich auf dem engen Speicher und in der Fahrzeughalle mit ihren vier Stellplät-zen mussten sechs Fahrzeuge Platz finden.

 

Mit der Planung und Bauleitung des Umbaus wurde das Archi-tekturbüro Kplan AG aus Siegen beauftragt, das bereits den Bau des Feuerwehrhauses in Wahlscheid erfolgreich übernommen hatte. Die Firma Schröder realisierte die Heizungs- und Sanitärinstallationen und die ebenfalls in Lohmar ansässige Firma Weingarten führte die Dachdeckerarbeiten aus.

 

In enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung planten und betreuten Stefan Höndgesberg und Wilfried Meng vom Löschzug Lohmar den in zwei Bauabschnitten durchgeführten Umbau.

 

Anders als beim Neubau des Feuerwehrhauses in Wahlscheid ging im Feuerwehrhaus Lohmar der Betrieb während der gesamten Bauzeit weiter – eine besondere Herausforderung: Da musste der Standort von Kran, Gerüst und Baufahrzeugen immer genau geplant sein, damit im Einsatzfall alle Fahrzeuge schnell ausrücken konnten.

 

„Dank der tatkräftigen Unterstützung der Mitglieder des Löschzug Lohmar, darunter auch die Jugendfeuerwehr und die Ehrenabteilung, die sich mit rund 3.200 Stunden Arbeitsleitung eingebracht haben, konnte die Stadt Lohmar über 22.000 Euro einsparen und den aufwendigen Umbau reibungslos realisieren“, so Bürgermeister Wolfgang Röger begeistert vom großen En-gagement.

 

Insgesamt beliefen sich die Baukosten auf 1.752.000 Euro.

 

Im Folgenden sind die einzelnen Maßnahmen im Rahmen der Bauabschnitte vorgestellt.

 

1. Bauabschnitt – Mai bis Dezember 2010

 

Der erste Bauabschnitt umfasste die Erweiterung der Fahr-zeughalle um rund 300 qm auf nun 608 qm. Hierdurch erhielt die Fahrzeughalle nach einer Bauzeit von acht Monaten zwei zusätzliche Stellplätze, eine Werkstatt und Lagerräume. Au-ßerdem erfolgten eine Sanierung des Dachs sowie der Rückbau des Speichers. Die gesamte Metall-Fassade, einschließlich der alten, noch aus den 80er Jahren stammenden Tore, wurde ersetzt. Zum Schutz vor den Dieselabgasen der Einsatzfahrzeuge installierte man eine Abgasabsaugung.

 

Die Malerarbeiten sowie zahlreiche Umräumarbeiten führten die Freiwilligen Feuerwehrleute in Eigenleistung durch.

 

 

2. Bauabschnitt – April 2011 bis Januar 2012

 

Im April 2011 begannen die umfangreichen Arbeiten am zweiten Bauabschnitt. Der Sozialtrakt wurde aufgestockt und vollständig saniert. Im Erdgeschoss befinden sich nun getrennte Umkleideräume und Sanitäranlagen für Frauen und Männer, ein Waschraum, eine Teeküche und die Kleiderkammer sowie der Kameradschaftsraum. Der Schulungsraum, der Funkraum und die Büros von Wehr- und Zugführung sind in das 1. Obergeschoss umgezogen. Dort finden sich nun außerdem ein Raum für die Jugendfeuerwehr, eine Küche und ein Technikraum, in dem die komplette Informations- und Kommunikationstechnik verbaut ist.

 

Für größere Einsatzlagen wurde im Obergeschoß ein SAE-Raum (Stab für Außergewöhnliche Einsätze) einschl. der erforderlichen logistischen Ausstattung eingerichtet. Die Kosten für elektrotechnische Einrichtung u. a. für Internet-, Fernseh- und separate Telefonanschlüsse sowie Schaltschrank belaufen sich auf ca. 20.000 Euro. Der Raum wird bei besonderen Er-eignissen/Schadensfällen von der Stadtverwaltung genutzt.

 

Das neue Feuerwehrhaus entspricht durch Wärmedämmputz und entsprechenden Maßnahmen im Dachbereich dem neusten ener-getischen Stand.

Sie sind hier:

  • Feuerwehr Lohmar
  • Nachrichten und Informationen rund um die Feuerwehr Lohmar

    Grasland - Feuerindex

    Grasland - Feuerindex - Quelle: DWD

    Waldbrandgefahrenindex

    Waldbrand-Gefahrenindex WBI - Quelle: DWD

    Wappen der Stadt Lohmar:

    Wappen der Stadt Lohmar

    Datum:

    Mittwoch, 05.08.2020

    Einsätze:

    Alarmierung: 01.08.2020 | 21:10
    Rauchentwicklung
    Ort: Lohmar - Ort
    Klickvergrößerung
    Alarmierung: 01.08.2020 | 18:54
    umgestürzter Strommast
    Ort: Lohmar - Ort
    Klickvergrößerung
    Alarmierung: 01.08.2020 | 18:34
    Rauchentwicklung
    Ort: Lohmar - Ort
    Klickvergrößerung
    Alarmierung: 28.07.2020 | 11:57
    Verkehrsunfall
    Ort: Lohmar - Ort
    Klickvergrößerung
    Alarmierung: 26.07.2020 | 06:35
    Wasserschaden
    Ort: Lohmar - Schlehecken [L84]
    Klickvergrößerung